6. Münchener
Tunnelbau
Symposium

8. Juni 2018 - Neubiberg

 

 

 

Einleitende Informationen

 

Planung, Bau und Unterhalt von Tunnelbauwerken stellen hohe Anforderungen an alle Beteiligten. Von besonderer Bedeutung
ist dabei die Komplexität der Aufgabenstellungen: Geotechnik und Felsmechanik. Bauverfahren und Baustoffe sind ebenso
zu beachten wie die Aspekte des zivilen und des öffentlichen Rechts.
Mit dem Münchener Tunnelbau Symposium wird eine Plattform geschaffen, bei der alle im Tunnelbau beteiligten: Bauherren, Baufirmen, Planer, Wissenschaftler und Berater aktuelle Themen vorstellen und diskutieren.
Die STUVA und der Förderverein Konstruktiver Ingenieurbau
der Universität der Bundeswehr haben mit Unterstützung des BMVI, der Obersten Baubehörde und der Bauindustrie ein interessantes Programm zusammengestellt und laden Sie hierzu ganz herzlich ein.

Themenschwerpunkte des 6. Symposiums

-
-
-
-

Neue baubetriebliche Ansätze
Technische Entwicklungen
Tunnel in Bayern
Großprojekte
     

Programm

9:00

Registrierung

 
   

9:30

Begrüßung

 
Präsidentin
Dekan
 
   

9:45

Neue baubetriebliche Ansätze

 
Optimierung von Rohrvortrieben mit Methoden des Lean Construction Managements - Anwendungen bei einem Abwassertransportsiel in der Hamburger Altstadt
Dipl.-Ing. Christian Korndörfer,
Wayss & Freytag, Frankfurt,
M. Sc. Philipp Wittenbrink,
UniBwM, Neubiberg

LEAN-Ansätze im konventionellen Tunnelbau
Dr.-Ing. Stephan Engelhardt,
Dipl.-Ing. Manfred Kicherer,
Dipl.-Ing. Manfred Reiter,
ALFRED KUNZ Untertagebau, München

Brenner Basistunnel - Neue baubetriebliche Konzepte
Prof. Dr. mult. Dr. e.h. Konrad Bergmeister,
BBT SE, Innsbruck

 
   

10:45

Kaffeepause

 
 

11:15

Technische Entwicklungen

 
Wege zur Mechanisierung von Vortrieben in Spritzbetonbauweise im Lockergestein
Dr.-Ing. Wolfgang Rauscher,
Dr.-Ing. Michael Eckl,
EDR GmbH, München

Druckloser Werkzeugwechsel bei Mixschildvortrieben
Dr. Karin Bäppler,
Dipl.-Ing. Werner Burger,
Herrenknecht AG, Schwanau

BIM im Untertagebau - Stand der Bearbeitung im DAUB
Dipl.-Ing. ETH H. Ehrbar,
DB Netz AG, Frankfurt a. M.

BIM-Pilotprojekte an der Tunnelkette A44
Dr.-Ing. Stefan Franz,
DEGES Bereich P2 - Hessen / Thüringen / Sachsen

 
 

12:35

Mittagspause

 
 

14:00

Tunnel in Bayern

 
Bau des Umfahrungstunnels Oberau
BD Dipl.-Ing. Stefan Geuder,
Autobahndirektion Südbayern, München

München plant und baut - aktuelle Großprojekte der Landeshauptstadt
Dipl.-Ing. Frank Frischeisen,
Dipl.-Ing. Ralf Wulf,
Baureferat (Ingenieurbau), Landeshauptstadt München

Die Tunnel der 2. S-Bahn-Stammstrecke München: Planung und Herausforderungen
Dipl.-Ing. (FH) Markus Kretschmer,
DB Netz AG, München

 
 

15:00

Kaffeepause

 
 

15:30

Großprojekte

 

Gemeinschaftskraftwerk Inn - Besonderheiten beim maschinellen Vortrieb, Schrägschacht und Wasserschloß
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Feix,
Prof. Feix Ingenieure, München / Universität Innsbruck,
Dipl.-Ing Johann Herdina,
TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG, Innsbruck

NBS Wendlingen-Ulm - Bau des Albaufstiegs
Dipl.-Ing. Jörg Rainer Müller,
DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH, Stuttgart

Bau des Semmering-Basistunnels
Dipl.-Ing. Gerhard Gobiet,
ÖBB-Infrastruktur AG, Graz,
Dipl.-Ing. Christian Späth,
Implenia Österreich GmbH, Salzburg

 
 

16:30

Ausklang mit Imbiss